Pesugulan


134.jpg
135.jpg
136.jpg
137.jpg
138.jpg
139.jpg
140.jpg
141.jpg
142.jpg
143.jpg
144.jpg
145.jpg
146.jpg
147.jpg
148.jpg
149.jpg
150.jpg
151.jpg
152.jpg
153.jpg
154.jpg
155.jpg
156.jpg
157.jpg
158.jpg
159.jpg
160.jpg
161.jpg
162.jpg
163.jpg

Pesugulan ist ein Dorf, am südöstlichen Fuss des Rinjani gelegen. Anlass des Besuchs war der Hinweis auf eine Frau, die hier Waisenkinder betreut. Darunter sind zwei Mädchen, deren Vater gestorben ist, und die von ihrer Mutter im Stich gelassen wurden. Ich wollte diese Frau mit etwas Geld, das mir eine kosovarische Bekannte in der Schweiz extra zu diesem Zweck mitgegeben hatte, unterstützen. Der Menschenauflauf war gross. Mahmud, unser Begleiter, sagte, dass wir die ersten "Touristen" seien, die diesem Dorf einen Besuch abstatteten. Dies, obwohl das Dorf an der einzigen Passstrasse liegt, die vom Osten der Insel über das Vulkanmassiv in den Norden führt.


Lombok kennt seit langem das Problem von allein gelassenen Müttern und Waisenkindern. Denn viele Männer wandern weg, gehen ins Ausland. Sie suchen in Malaysia oder in den arabischen Emiraten ihr Glück. Viele der Frauen sind sehr jung und stehen dann allein und mit Kindern noch vor ihrem ganzen Leben da.



zurück nach 2009 II






Seitenanfang