Markt



656.jpg 657.jpg 658.jpg 659.jpg 660.jpg 661.jpg

Die Märkte gibt es nicht nur in den - wenigen - Städten. Es gibt sie regelmässig in fast jedem mittleren oder grösseren Dorf, und vor allem dort haben sie ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Fast alles, was eine Bauernfamilie oder ein Haushalt im Dorf benötigt, ist hier erhältlich.

662.jpg 663.jpg 664.jpg 665.jpg 666.jpg

Märkte sind wichtige Warenumschlagplätze. Sie sind wichtig für das Einkommen unzähliger Bauern und Händler, aber auch zum Beispiel der "Bemo"-Fahrer, die mit ihren geräumigen Autos Transport- und Taxifunktionen übernehmen. Ebenso bedeutend ist die soziale Funktion der Märkte. Hier treffen sich Bauern und Händler, tauschen Neuigkeiten aus, pflegen Kontakte von Mann zu Mann, Frau zu Frau, untereinander.



Der neue Flughafen lässt auf sich warten


667.jpg 668.jpg 669.jpg 670.jpg 671.jpg 672.jpg
673.jpg 674.jpg 675.jpg 676.jpg 677.jpg 678.jpg

Der neue Flughafen (Lombok International Airport) sollte eigentlich bereits den Betrieb aufgenommen haben, wenn es nach den ursprünglichen Plänen ginge. Aber es scheint einiges nicht wie vorgesehen zu klappen: Technische Probleme, Probleme mit der Entschädigung für enteignetes Land und wohl auch mit den Investoren. So geht die Arbeit nur langsam voran. Bereits sind erste 'Zerfallserscheinungen' sichtbar, die dringend repariert werden müssten. Das betrifft nach Aussagen besonders auch die riesige Piste. Denn diese ist auf sumpfiges Gelände gebaut, auf dem sich vorher Hunderte von Reisfeldern ausgebreitet hatten. Es besteht z.B. die dauernde Gefahr von Rissen. Ihr dauernder Unterhalt ist deshalb besonders wichtig.


So wickelt sich vorläufig der gesamte Flugverkehr weiterhin über den kleinen, aber sympathischen Flughafen Selaparang bei Mataram ab Und die internationalen Grossraumfluzeuge lassen auf sich warten. - Das ist übrigens bei vielen Einheimischen nicht gut angekommen, die sich durch den neuen Flughafen auch viele neue Jobs erhofft hatten.



 





Seitenanfang