Kuta Indah



539.jpg 540.jpg 541.jpg 542.jpg 543.jpg
544.jpg 545.jpg 546.jpg 547.jpg 548.jpg

Die Anlage ist gepflegt, Verbesserungen sind unübersehbar. Nach und nach werden die verschiedenen Räumlichkeiten und kleinen Gästehäuser renoviert. Einige haben bereits warmes Wasser. Gäste sind auch nicht mehr auf einheimisches Essen angewiesen; es gibt jetzt zum Beispiel Spaghetti oder Kartoffelgerichte. Und ein Bad im wirklich sauberen (!) Pool tut immer wohl. Die Bedienung ist o.k., die Staff ist super. Die Angestellten schätzen es hoch ein, wenn sich Gäste um ein Gespräch bemühen. - Oft kommen auch illustre Gäste, zum Beispiel diese Japaner, die mit ihren Velos gleich bis vor die Reception fahren. Auch Surfer steigen hier oft ab.


Bei Hans


549.jpg 550.jpg 551.jpg 552.jpg 553.jpg 554.jpg
555.jpg 556.jpg 557.jpg 558.jpg 559.jpg 560.jpg

Im grossen "Garten" von Hans wachsen und gedeihen die verschiedensten Pflanzen. Bananen, Mango, Papaya, Paradiesäpfel, neun Früchtesorten können bereits geerntet werden. Eier und manchmal Fisch gibt's vom Nachbarn. Dessen Hühner dürfen jetzt auf dem Gelände von Hans frei auslaufen. Sie sind seither viel dicker geworden und mit dem restlichen Federvieh in der Umgebung nicht mehr zu vergleichen. Auch die zwei Kühe des Nachbarn dürfen im unteren Teil des Geländes grasen; das erspart das Mähen.


 







Seitenanfang